Begrüßung

Berührung ist immer gegenseitig. Wir können sehen,

ohne gesehen zu werden. Und so mit allen Sinnen.

Aber niemand kann berühren, ohne berührt zu werden.

Daher die Ehrfurcht, die echter, wacher, dankbarer

Berührung bedarf.                                        (Steindl-Rast)